Bildergalerie: Heilpflanze des Jahres   ( 1 Beitrag )

mehr…

Anis: Pimpinella anisum   ( 3 Beiträge )

Schon seit dem 16. Jh. v. Chr. sind die wertvollen Eigenschaften von Anis bekannt. Seine verdauungsfördernde Wirkung steckt nicht nur im Ouzo oder in Teemischungen, sie kommt auch als Gewürz in herzhaften oder süßen Speisen zur Geltung.

mehr…

Damaszener-Rose: Rosa damascena   ( 3 Beiträge )

Die „Königin der Blumen“ ist Sinnbild von Liebe, Vollkommenheit, Vergänglichkeit und Verschwiegenheit. Durch die harmonisierende Wirkung des Damaszener-Rosenöls auf Körper und Seele und seine hautpflegenden Eigenschaften ist es universal einsetzbar. 

mehr…

Gänseblümchen: Bellis perennis   ( 4 Beiträge )

„Er liebt mich - er liebt mich nicht“ - fast jeder kennt dieses Spiel mit dem Gänseblümchen. Doch über die Heilwirkungen der heimischen Blume ist wenig bekannt. 

mehr…

Gewürznelke: Syzygium aromaticum   ( 2 Beiträge )

Der exotische Gewürznelkenbaum mit seiner abenteuerlichen Geschichte stammt vom anderen Ende der Welt. Die noch ungeöffneten Blüten tragen die Hitze der Sonne in sich und sind voll geballter Knospenkraft mit vielfältigen Wirkungen. 

mehr…

Ingwer: Zingiber officinale   ( 6 Beiträge )

Ingwer ist nicht nur ein typisches Wintergewürz, das Wärme vermittelt und Erkältungen vorbeugen kann. Die tropische Knolle verbessert die Verdauung, lindert effektiv auch Schmerzen, hemmt Übelkeit und die Symptome der Reisekrankheit.

mehr…

Johanniskraut: Hypericum perforatum   ( 4 Beiträge )

Viele kennen das Johanniskraut als bewährtes Mittel bei Depressionen oder als ölige Zubereitung bei Verbrennungen. Doch auch noch eine Reihe weiterer Anwendungsgebiete machen diese Heilpflanze therapeutisch wertvoll.

mehr…

Koloquinte: Citrullus colocynthis   ( 7 Beiträge )

Als Kind des Orients benötigt der „Wilde Kürbis“ die kraftvolle Sonne der Wüste, um voll auszureifen. Traditionell verwendet die arabische Bevölkerung die frischen Früchte zur Auflage bei Schlangen- oder Skorpionbissen. 

mehr…

Kubebenpfeffer: Piper cubeba   ( 5 Beiträge )

Während  der  Kubebenpfeffer  in  der  indonesischen  Heilkunde  und  in  der  ayurvedischen Medizin  traditionell  eine  wichtige  Rolle  spielt,  sind  bei  uns  die  Kenntnisse  über  seine heilenden  Eigenschaften  nicht  weit  verbreitet. 

mehr…

Lavendel: Lavandula angustifolia   ( 3 Beiträge )

Lavendel ist hilfreich, um Nerven und Seele in Zeiten der Reizüberflutung gesund zu erhalten. Er lindert Unruhe und Einschlafstörungen. 

mehr…

Lein: Linum usitatissimum   ( 4 Beiträge )

Die unscheinbare Leinpflanze mit ihren zarten Blüten begleitet den Menschen schon seit Jahrtausenden. Kaum eine andere Pflanze ist so vielseitig verwendbar – sie liefert Fasern für die Leinenherstellung, produziert Speiseöl und ist ein vielseitiges Heilmittel.

mehr…

Meerrettich: Armoracia rusticana   ( 1 Beitrag )

Wissenschaftliche Studien beweisen für die im Meerrettich enthaltenen Inhaltsstoffe entzündungshemmende Eigenschaften, beachtliche antivirale Effekte und starke antibakterielle Wirkungen.

mehr…

Melisse: Melissa officinalis   ( 3 Beiträge )

Wegen ihres zitronenartigen Geruchs wird die Pflanze meist „Zitronenmelisse“ genannt. Sie wurde im Altertum zunächst als Bienenfutterpflanze kultiviert. Für Paracelsus war sie Sinnbild für die Gesundheit schlechthin.

mehr…

Ringelblume: Calendula officinalis   ( 3 Beiträge )

Ihr Einsatz als Hautheilmittel hat eine lange Tradition und ist durch viele wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt. Aber auch bei Magen-Darm-Störungen oder Gallebeschwerden wird sie eingesetzt.

mehr…

Rosmarin: Rosmarinus officinalis   ( 3 Beiträge )

Der „Tau des Meeres“, ein Kind der Sonne, bringt nicht nur das Aroma des Südens in unsere deutschen Küchen, seine Heilkräfte spenden auch Energie und vermitteln Dynamik.

mehr…

Salbei: Salvia officinalis   ( 10 Beiträge )

Nicht nur eine schöne Staude oder ein würziges Küchenkraut, sondern eine Königin unter den Heilpflanzen! Ihre natürliche Heilkraft macht sie zu einer hochwirksamen Arzneipflanze. 

mehr…

Tausendgüldenkraut: Centaurium erythaea   ( 5 Beiträge )

Die pharmakologisch besonders wirksamen Bestandteile des Tausendgüldenkrautes sind seine Bitterstoffe. Regelmäßig eingenommen stabilisieren sie die Leber, welche für unsere Lebenskraft zuständig ist.

mehr…

Veilchen: Viola odorata   ( 4 Beiträge )

Bekannt ist das Veilchen als Duftstofflieferant und Frühlingsbote. In vielen Liedern und Gedichten wird das Veilchen besungen und beschrieben. Jedoch auch die medizinischen Wirkungen des Veilchens sind beachtlich.

mehr…

Wegwarte (Cichorium intybus)   ( 6 Beiträge )

Die Wegwarte punktet nicht nur mit ihrem wunderschönen Himmelblau, sondern auch mit ihrem zähen Überlebenswillen an Extremstandorten, was sich in ihrer Wirkung widerspiegelt. 

mehr…

Zwiebel: Allium cepa   ( 5 Beiträge )

Die weltweit bekannte Küchenzwiebel ist zugleich Arznei, denn ihre „7 Häute“ bergen vielfältige Heilkräfte. Nicht nur Zwiebel-Hausmittel – wie Zwiebelsocken bei Erkältung – sind aktuell, auch für die Krebsforschung steht sie im Fokus der Wissenschaft.

mehr…